Überspringen
JETZT DAS PERFORMANCE-SET VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN. 🚚
JETZT DAS PERFORMANCE-SET VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN. 🚚

Nahrungsergänzungmittel für deinen Muskelaufbau

Nahrungsergänzungsmittel sind – wie der Name schon sagt – Produkte, die die normale Ernährung ergänzen sollen. Sie werden als Tabletten, Kapseln, Pulver oder Flüssigkeiten angeboten. Diese Nahrungsergänzungsmittel oder auch Supplements genannt, enthalten Nährstoffe wie Vitamine oder Mineralstoffe, die auch in normalen Lebensmitteln vorkommen, allerdings als Supplement in konzentrierter Form und oft in hoher Dosierung.

Diese Produkte werden eingenommen, um die Ernährung zu ergänzen, da es oft unmöglich ist, diese Inhaltsstoffe täglich über Nahrungsmittel abzudecken.

Man kann Nahrungsergänzungen fast überall kaufen wie z.B. im Lebensmittelhandel, Drogerie, Apotheken oder in Online-Shops.

Gerade im Alltags-Stress oder bei Öfteren Konsum von Fast-Food, wenn dieausgewogene und gesunde Ernährung darunter leidet sind Supplements, für viele ein Grund die eigene Gesundheit zu unterstützen.

Kurz gesagt: Nahrungsergänzungsmittel helfen Dir, den Mangel, den du über die tägliche Ernährung nicht abdeckst, abzudecken.

Nur Chemie?

Da Supplements meist in konzentrierter Form, wie Tabletten, Kapseln oder Pulver angeboten werden, stecken viele Menschen diese in die Schublade der künstlichen Chemie. Das ist aber nicht richtig. Vielmehr sind Nahrungsergänzungsmittel natürliche Nährstoffe in hochkonzentrierter Form.

Die Ausgangsstoffe stammen meist aus der Natur(Ausnahme sind Kreatin u. einige Aminosäuren die synthetisch hergestellt werden) und wurden lediglich getrocknet und extrahiert. Das bedeutet, Supplemente sind nicht zwingend künstlich hergestellte Chemie-Produkte.

Die wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel

Die Top 7 Basis Supplemente

1. Whey Protein

Muskelaufbau und Muskelerhalt ohne Eiweiß? Funktioniert nur bedingt. Denn Eiweiß spielt bim Muskelerhalt eine entscheidende Rolle. Du willst natürlich nicht deine hart erarbeiteten Muskeln in der Diät verlieren. Die Grundvoraussetzung, um Muskeln zu behalten, ist natürlich Krafttraining + ausreichend Protein.

Es ist sehr sinnvoll, sich mit einem kompletten Protein, bestehend aus essentiellen und nicht-essentiellen Aminosäuren zu versorgen.

2. Vitamin D

Vitamin D ist ein fettlösliches, essentielles Vitamin, das vom Körper mit Hilfe von Sonneneinstrahlung in unserer Haut gebildet wird. Es ist an verschiedenen Funktionen des Körpers beteiligt. Da es hauptsächlich in Verbindung mit der UVEinstrahlung gebildet wird, kann es im Winter oder in Regionen mit wenig Sonneneinstrahlung zu einer Unterversorgung des Vitamins kommen. Um einem Mangel entgegenzuwirken, kann es durch Lebensmittel wie z.B. Fisch, Eier oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Aufgrund einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen ist es sinnvoll die Nahrung durch die Einnahme von Vitamin D zu ergänzen.

3. Omega 3

Bei Omega 3 handelt es sich um essentielle ungesättigte Fettsäuren, die vom Körper nicht selber hergestellt werden können und somit durch Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden müssen. Es gibt verschiedene Arten von Omega 3 Fettsäuren. Von hoher Bedeutung sind die Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). 

Für unsere Gesundheit bieten die Omega 3 Fettsäuren einige Vorteile, die es sinnvoll machen diese Fettsäuren dem menschlichen Körper zuzuführen. Man findet Omega 3 in verschiedenen Pflanzen, Algen sowie in Fisch. Durch unsere Ernährung kann das Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 im menschlichen Körper negativ beeinflusst werden, sodass es sich um ein Verhältnis von 1:1 handelt. Durch die Einnahme von Omega 3 kann das Verhältnis ausgeglichen werden.

4. Vitamin C

Vitamin C oder auch Ascorbinsäure genannt ist ein wasserlösliches Vitamin. Es handelt sich um ein wichtiges Antioxidans mit vielen positiven Eigenschaften für den menschlichen Körper. Es wird häufig bei Erkältungen eingenommen, um die Erkältungssymptome zu lindern und die Dauer der Erkältung zu verringern. Es kann auch sinnvoll sein Vitamin C in einer Erkältungszeit oder auch Generell zu Vorbeugung von Erkältungen einzunehmen.

5. Zink

Zink ist ein essentielles Mineral, das an der Regulierung vieler Enzyme, sowie Hormonen und dem Immunsystem im menschlichen Körper beteiligt ist. Es hat Einfluss auf unser Immunsystem und kann die Häufigkeit von Erkrankungen reduzieren. Zink wird auch als ein „Testosteron-Booster“ bezeichnet, da es zur Unterstützung des optimalen Testosteronspiegels führen kann. In höheren Dosen kann es den Östrogenspiegel reduzieren.

6. Magnesium

Magnesium ist ein essentielles Mineral, das für den menschlichen Körper enorm wichtig ist und viele wichtige Funktionen hat. Ein Mangel an Magnesium ist weit verbreitet und kann Auswirkungen auf den Blutdruck und die Glukosetoleranz haben. Es ist in Nahrungsmitteln wie Nüssen und Blattgemüse enthalten.

7. Kreatin

Kreatin ist ein Molekül, das in der Muskulatur des menschlichen Körpers Energie erzeugen kann. Der Körper produziert Kreatin selbst und speichert dies in Form von Kreatinphospat. Es hat eine leistungssteigernde Wirkung, weshalb es im Kraft- und Ausdauersport eingesetzt wird. Man kann es in einigen Lebensmitteln wie z.B. Fleisch, Fisch und Eiern finden.

8. Vitamin K

Vitamin K ist ein essentielles fettlösliches Vitamin, das für die Knochengesundheit sowie die Blutgerinnung im menschlichen Körper von wichtig ist. Es ist in grünem Gemüse als auch in tierischen Produkten zu finden. Für die meisten Menschen ist es schwierig, die empfohlene tägliche Einnahme von Vitamin K über die Nahrung zu zuführen, weshalb es oft durch Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird. Es wird oft zusammen mit Vitamin D eingenommen, da sie synergetisch zusammenarbeiten.

Weiter zum nächsten Artikel: optimale Regenerationsphase