Überspringen
JETZT DAS PERFORMANCE-SET VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN. 🚚
JETZT DAS PERFORMANCE-SET VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN. 🚚

Kalorienverbrauch steigern

Der Stoffwechsel funktioniert bei jedem anders. Bedeutet also, dass auch der Kalorienverbrauch von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein kann. Zu den beeinflussenden Faktoren zählen unter anderem Alter, Größe, Aktivitäten und körperliche Verfassung.

kontinuierlich Abnehmen ohne zu stagnieren

Am Anfang der Diät purzeln die Funde immer sehr schnell dahin. Das hängt damit zusammen, dass der Körper am Anfang erstmal sehr viel Wasser verliert, wodurch dein Gewicht auf der Waage schneller runter geht. Wenn du dann ein paar Wochen eine Diät machst, geht es nicht mehr so schnell wie am Anfang. Und das ist leider der Punkt, wo die meisten Menschen Ihre Motivation verlieren.

Wie so oft heißt es, ich nehme nicht mehr ab? Mein Stoffwechsel ist eingeschlafen…

Aber was die meisten falsch verstehen ist, dass der Stoffwechsel nicht einschläft. Was wirklich dahinter steckt - dass du z.B. schon 5 Kg in deiner Diät abgenommen hast. Dadurch entwickelt dein Körper natürlich einen neuen Grund- und Leistungsumsatz, den der Körper an Kalorien benötigt.

Die meisten Menschen machen aber den Fehler, dass Sie genauso viel weiter essen, wie am Anfang der Diät, wo sie ein Kaloriendefizit von 500 Kalorien am Tag hatten. Da Sie jetzt durch den Gewichtsverlust, viel weniger an Kalorien verbrennen, ändert sich der Grundumsatz. Dann hat man zum Beispiel nur noch ein Kaloriendefizit von 100 Kalorien und benötigt verständlich viel länger um abzunehmen. Macht Sinn oder? Denn wie erwähnt benötigt man um 1 KG Fett abzunehmen, eine Kalorieneinsparung von 7.000 Kalorien.

Gerade aus diesen Gründen ist es wichtig, dass du deine Zielkalorien mit dem neuen Gewicht wieder neu anpasst, um dauerhaft abnehmen zu können. Das ist ein Punkt, den nur die wenigsten beachten!

Du wirst genauso an den Punkt kommen, wo das Gewicht nicht weiter runter geht mit deinen jetzigen Kalorien. Dann errechnest du dir mit deinem neuen Gewicht, deine neuen Zielkalorien aus und machst den gleichen Weg wie am Anfang. Oder du nimmst deine jetzigen Kalorien für deine Diät und gehst 100-200 Kalorien runter und schaust, was mit deinem Körper passiert

Hacks um deinen Kalorienverbrauch zu erhöhen

Nummer 1: steigere dein Aktivitätslevel

  • Gehe jeden Tag 10 – 15 min. Spazieren
  • Anstatt mit dem Auto in die Stadt zu fahren, Gehe lieber zu Fuß oder fahre mit dem Fahrrad
  • Falls du bereits ins Fitnessstudio gehst, baue nach deinem Training noch 10-15 min Ausdauertraining ein.
  • Nimm immer die Treppe anstatt dem Fahrstuhl


Nummer 2: Refeed Days einbauen (mit gesunden Lebensmitteln)

Baue dir 1 x im Monat einen Tag ein, wo du die Kalorienanzahl isst, wo du weder zu nimmst noch abnimmst. Dann hast du deine Kohlenhydrat Speicher wieder gefüllt und es wird dir wieder leichter fallen.

Nummer 3: Cheatdays einbauen

Baue dir 1 x im Monat einen Tag ein, wo du alles essen kannst was du möchtest. Das wird dich motivieren, langfristig an dein Ziel zu kommen. Falls du mal Hunger hast z.B. auf ein Snickers, aber der passt nicht für den Tag in deine Kalorien rein, dann schreibe dir dieses Lebensmittel auf eine Liste und an deinem geplanten Cheatday kannst du dann alles essen, worauf du die letzten Wochen Hunger hattest.

Nummer 4: Körpertemperatur steigen / senken

Dein Körper ist im Grunde permanent beschäftigt, deine Körpertemperatur anzuheben bzw. zu senken. Du kannst deinen Kalorienverbrauch durch das folgende steigern:

  • Kalte Dusche Morgens
  • Sauna
  • Alles was dich ins Schwitzen bringt oder dir Wärme entzieht

Nummer 5: Nutze Koffein (Kaffee, Grüner Tee, Schwarz Tee), Chili & andere Scharfmacher

Weiter zum Thema: Heißhungerattacken erkennen & ein Sättigungsgefühl erlangen