Überspringen
JETZT DAS PERFORMANCE-SET VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN. 🚚
JETZT DAS PERFORMANCE-SET VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN. 🚚

Deine Sportart: Tennis

Vorteile von Eiweiß:

  • Zur Muskelregeneration nach dem Training oder dem Match sowie zum Neuaufbau von Muskelgewebe benötigt der Körper Eiweiß.

  • Egal ob im Hobby- oder Profisport, zur Optimierung der Leistung im Tennis ist die Ernährung eine wichtige Komponente. Proteine tragen zur Zunahme und Erhaltung von Muskelmasse sowie zum Erhalt normaler Knochen bei.


Vorteile von Muskeln:

Tennis ist eine hochtechnische, körperlich fordernde Sportart mit Matches, die sogar mehrere Stunden dauern können und nicht nur der Konzentration, sondern auch dem Körper alles abverlangen können.

  • Geringeres Verletzungsrisiko.
    Kräftigere Muskeln bieten einen besseren Schutz gegen potenzielle Sportverletzungen. Beim Tennis wird der Körper permanent durch kurze Sprints belastet. Abrupte Richtungswechsel und Drehungen im Oberkörperbereich erfordern ein hohes Maß an Kraftausdauer, welche ebenfalls beim Schlagen des Balles benötigt wird.

  • Gegen Muskuläre Unausgeglichenheit.
    Schon beim Zuschauen wird ersichtlich, dass die Schlagseite stärker beansprucht wird als die Gegenseite – hierdurch entstehen muskuläre Unausgeglichenheiten. Im Vergleich merkst Du vermutlich selbst, dass diese Körperhälfte stärker ist als die andere. Auf Dauer kann diese Ungleichheit zu gesundheitlichen Problemen führen. Daher solltest Du zu den wöchentlichen Tennistrainingseinheiten bilaterale Kraftübungen in Deinen Alltag einbauen

  • Können zur Verbesserung der Leistung beitragen. 
    Tennis fordert vor allem die Bein- und Gesäßmuskulatur. Zusätzlich dazu werden nahezu alle Muskelgruppen des Körpers durch eine Vielzahl an Bewegungen angesprochen. Eine gute Stützmuskulatur in Form der Bauchmuskeln, sowie der unteren Rückenmuskeln, hilft bei Drehbewegungen und beim Abfedern. Das Halten des Tennisschlägers erfordert ein hohes Maß an Griffkraft, welche aus den Unterarmmuskeln kommt.